Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

09423-209707    

Neuraltherapie

Bei der Neuraltherapie handelt es sich um ein Verfahren, welches zur Diagnose und Therapie verschiedener Erkrankungen eingesetzt werden kann. Hierbei werden örtlich wirksame Betäubungsmittel injiziert, um Erkrankungen aufzuspüren und Schmerzen zu lindern.

Die Neuraltherapie stützt sich hierbei auf zwei Theorien.

  • Die Störfeldtheorie beruht auf der Vorstellung, dass krankhafte Prozesse, Verletzungen und Narben einen störenden Einfluss auf andere Organe haben können. Solche ursächliche Stellen werden mit den Begriffen Herd, Störfeld oder Fokus bezeichnet. Es ist daher wichtig, solche Störfelder aufzufinden, um Erkrankungen positiv zu beeinflussen.
  • Bei der so genannten Segmenttherapie geht man davon aus, dass Nervenverbindungen zwischen den Organen und der Haut bestehen. Damit sind jedem Körperabschnitt bestimmte Hautareale zugeordnet, die so genannten Head´schen Zonen. Zur Behandlung werden hierbei örtliche Injektionen in die Haut durchgeführt, um die damit verbundenen inneren Organe positiv zu beeinflussen.

Des Weiteren werden neuraltherapeutische Injektionen bei akuten Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparats (Wirbelsäule, Schulter) durchgeführt, um akute Schmerzbilder zu beseitigen. Zur Durchführung der Neuraltherapie werden lokale Betäubungsmittel an die entsprechenden Körperstellen injiziert. Hierbei kann es gelegentlich zu einer Überempfindlichkeitsreaktion kommen. Es ist daher im Vorfeld der Behandlung wichtig, eventuell bestehende Unverträglichkeiten vorher anzusprechen.

Copyright: Gesundheitszentrum Dreier